Ein Schneesturm — A Snowstorm


Spur im Schnee

(englische Originalversion von Elias Shakkour,
deutsch von Bernd Hutschenreuther)


Ein Schneesturm

„Schaut mal! Gebt acht!
Hier sieht’s anders aus!“

Die Erde schreit auf vor purem Entzücken,
wer sich umsieht, wird hier nur Weiß erblicken.
Ein weicher Flaum kam vom Himmel gefallen,
brachte Wärme und Schönheit und Stille uns allen …
Ein Schnee ist gefallen.

Weder Löcher noch Furchen – noch nicht mal ein Spalt;
völlig glatt ist der Boden; er wirkt wie gemalt.
Vorbei ist das Grau, das die Stimmung uns trübte,
und sich als ein großer Alleinherrscher übte …
Ein Schnee ist gefallen.

Man ruft: „Die Welt wirkt verwandelt heute!“
Und die Herzen, sie hüpfen vor Lebensfreude –

„Die Flocken von Schnee, wie schön sie sind!
Die Welt wirkt verwandelt, dreht sich der Wind!“

Verwandelt …?
Es scheint so!

Der Boden: ja klar, er veränderte sich;
keinen einzigen Makel finde ich –
die Welt sieht schön weiß und geordnet aus …
Doch wer findet die Botschaft der Szene heraus?

Ja, der Schnee hat die Mängel der Erde verborgen;
der Tag, der das ändert, erreicht uns morgen:
Wenn die goldene Kugel nach unten sanft späht,
schallt erschrocken ein Ruf, wo man geht und steht –
„Der Schnee ist fort!“

Auf einmal ist nichts mehr mit Schnee bedeckt,
und die Welt ringsumher erscheint nicht mehr perfekt.
Und sie kehrt in die alte Form zurück –
was uns betrifft, sollten wir lernen ein Stück:

Die äußere Hülle verbirgt und verdeckt
nur jeglichen Fehler, der innen steckt.
So lass dich nicht täuschen vom äußeren Schein;
ins innere Wesen schau hinein.

 

A Snowstorm

“Look! Perceive!
A change has occurred!”

The earth cries out in utter delight
As all those who glance can see only white.
A soft, warm blanket has flown from the sky
To provide beauty and comfort for all who pass by…
The snow has come.

No more holes or ditches – not even a crack;
The ground looks perfect; one is taken aback.
For gone is the look of utter dismay
That had once been dominant for many a day…
The snow has come.

“A change!” they say. “A positive transformation!”
And their hearts rejoice in an exclamation –

“What beauty from those blessed flakes!
What great difference a weather change makes!”

A change…?
It appears so!

Certainly different is the ground;
Not a single flaw can now be found –
The earth looks perfectly neat and clean…
But what the true meaning of this glorious scene?

Yes, the snow has concealed the earth’s imperfections;
Yet a day is coming, to make some corrections:
When that golden sphere peeks gently down,
A horrified cry will ring through town –
“The snow is gone!”

And the ground will return as it was before,
And “perfection” it will have no more;
To its previous state it will once again turn –
As for us, we do have a lesson to learn:

That outward coverings do naught but hide
All the dark mistakes that are found inside.
So don’t be deceived by what you see at the door;
But look deeply inside, right down to the core.

(Original Version (c) by Elias Shakkour: English,
translated by Bernd Hutschenreuther)

Advertisements

3 Antworten zu “Ein Schneesturm — A Snowstorm

  1. Oh, this is beautiful Hutschi, I was deeply moved by this, esp the final stanza.

  2. Thank you very much, Holly.
    I made the translation in dialogue with the author, and I very appreciated his hints.
    I tried to keep the poetical style as well as content, this is always a difficult task.
    The last vers is indeed very moving, and it is hard to render it in German.
    I tried at least ten or twelve versions.

    Best regards
    Bernd

  3. It is lovely! Wishing you and yours the very best in the New Year!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s