grammatik anders entschieden gehabt


Ich hätte diesen Artikel von Alexander Lasch eigentlich schon längst gefunden gehabt haben müssen. Er gefällt mir.

Sprachpunkt

Entscheidungswürfel "Wann?" Link verweist auf den Artikel.Eine Zugriffsstatistik ist ein nützliches Werkzeug. Heute stieß jemand auf den „Sprachpunkt“ mittels der im Titel zitierten Suchanfrage: grammatik anders entschieden gehabt. Da ich dem Suchenden nicht direkt antworten kann, möchte ich es via kurzem Artikel indirekt tun. Nicht in der Anfrage realisiert ist wohl die finite Verbform: [habe/hatte] anders entschieden gehabt. Es handelt sich dabei um die so genannten doppelten Perfektformen, die Sick gern als das „Hausfrauenperfekt“ verunglimpft. Nein, da muss ich mich korrigieren.

Sick verunglimpfte es.

Nein, für den einfachen Vergangenheitsbezug wird heute tendenziell nicht mehr Präteritum, sondern Perfekt gebraucht. Deshalb muss ich sagen:

Sick hat es verunglimpft.

Aber was ist, wenn sich die Situation vor fünf Jahren dann noch einmal änderte? Dann sagte ich, nein, ich schreibe ja hier, wohl besser:

Sick hat es verunglimpft gehabt.

Genau das geschah nämlich, bevor Sick das „Hausfrauenperfekt“ dann als epidemisches Ultra-Perfekt verunglimpft hat, welches…

Ursprünglichen Post anzeigen 145 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s