Im Anfang war die Assonanz (ABC-Gedicht) — Apply the assonance at first (ABC-Verses)


Schatten

Im Anfang war die Assonanz,

Im Anfang war die Assonanz,
sie füllt Anthologien oft ganz.

Hat die Ballade eine Lücke,
baut ein der Zahnarzt eine Brücke.

Chanson nicht und nicht Chant Royal,
ein Comic quillt aus dem Regal.

Im Drama kommt der Held davon
durch Daktylus im Distichon.

Den Elfchen und die Elegie,
Enjambement verbindet sie.

Die Füllungsfreiheit im Fragment —
im Fangedicht wird sie verpennt.

Galante Poesie führt schnell
zu einem Grabspruch nach Duell.

Fehlt Hexametern mal der Knall,
ersetzt du ihn durch Hebungsprall.

Idyllinhalte werden schief,
erzeugst du sie interaktiv.

Fast jeder litt schon mal an Jambus,
in Jena faucht er durch den Cambus.

Im Knittelvers herrscht die Kadenz,
konkrete Poesie sucht Fans.

In Lyrik gleicht der Limerick
dem Lied in klassischer Musik.

Die Metrik gibt im Minnesang
Motiven meisterlichen Klang.

Der Nachdichter sagt: Schöner wär’s,
gäb’s nur den Nibelungenvers.

Onomatopoetika
stehn oft nur so in Oden da.

Entspringt die Poesie der Gosse,
dann wird die Parodie zur Posse.

Viel besser klinget das Quartett
als das Quintett im Quodlibet.

Sind Reime Teile der Rhetorik,
wirkt oft der Rhythmus untermoorig.

Nimmt man Sestinen als Sonett,
sind seine Strophen etwas fett.

Der Takt erscheint mir überall
in der Terzine trivial.

Unreine Reime muss man klären,
vor Utopien muss man sich wehren.

Der Versfuß einer Villanelle
verlangt Verführung auf die Schnelle.

Die Waisen stehen witzerregend
auf ihrem Wortfuß, silbenwägend.

Die Xenien sind Epigramme,
Xanthippe ist stets auf dem Damme.

Yuefu ist ein Liedgedicht,
den meisten Yuppies liegt es nicht.

Den Zweizeilern im Zeilenstil
folgt die Zäsur, jetzt wird’s zu viel.

——————————————————–

Apply the assonance at first

Apply the assonance at first
to make the anthologies worst.

Note, if your balad has a a hole
then bridge it with a banderole.

A chant royal? Chanson itself?
Oh, no, a comic crushs the shelf.

In drama, heros get away
by daktylus in the couplet.

In elegy and in epistle,
enjambements let verses whistle.

The filling freedom in free verses
improves the fierceness of the nurses.

Gallant poetry – it is cruel – .
brings you grave saying after duel.

If hexameters badly act,
heroic couplets make you cracked.

A iambic verse sounds attractively
if you form it interactively.

Juxtaposed lines are like a jingle,
they are just acting like a single.

In knittelvers cadence prevails
kinetic poetry for sales.

In poetry the Limerick
extends the limits of critic.

The metrics gives the minstrelsy
the flippancy and fidgety.

If nature poetry is nice,
as nonsense verse it has its prize.

Onomatopoeia stand
in octets they are often canned.

For poetry out of the gutter
the parody is golden butter.

The quartet and the quintet cause
in quodlibets terrific jaws.

Use never (in rhetoric) rhyme
the rhythm causes overtime.

Don’t use a sestine as sonnet,
the verses will become too fat.

The beat seems in a triolet
much faster than in a tercet.

The poetry in underground
goes often unrhymed here around.

The villanelle needs reduction,
its vers is yet under construction.

The word play is in our world
the woolden ship, the sails are furled.

The xenolith is rather new,
Xanthippe found it in her shoe.

Yuefu is a good old song,
most yuppies understand it wrong.

The zen poetry burns my brain
in zeugma mode like acid rain.

Advertisements

Eine Antwort zu “Im Anfang war die Assonanz (ABC-Gedicht) — Apply the assonance at first (ABC-Verses)

  1. Big smile! The rhyming and the rhythm…that’s the rub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s